Die Fotogalerie von Bernd Schmidt über preisgekrönte Wettbewerbsbilder
Hobby Fotografie

 

 

+ Fototipps, Fototricks +


Bessere Fotos durch Bildbesprechungen?

 

Im Fotoclub oder im Internet?

Einige meiner erfolgreichen Fotografien entstanden aus Bilddiskussionen. Bei manchen Fotos wurden nur Kleinigkeiten verbessert. Bei anderen wurde das Motiv noch einmal komplett neu, unter den neuen Erkenntnissen, fotografiert.

Beim betrachten eines eigenen Fotos verbindet der Mensch fast immer auch Emotionen, welche er mit dem Foto verbindet. Ein Klassiker sind hier oft Urlaubsfotos. Der Fotograf findet sein Urlaubsmotiv super, da er beim betrachten an Sonne, Meer und Strand denkt! Der neutrale Betrachter wundert sich dabei oft, was daran so schön sein soll? Der Hintergrund ist unruhig und stört. Die fotografierte Person ist kaum zu erkennen...

Stellt man seine Fotos einer Bilddiskussion zur Verfügung, folgen daraus oft einleuchtende Erkenntnisse über Fehler oder Verbesserungswürdiges. Aber auch unkonstruktive Aussagen und Floskeln wird man bei Bilddiskussionen erhalten. Am Anfang ist es oft schwer zu unterscheiden, was ist konstruktiv und was ist von den Kommentaren Quatsch? Dabei spielt natürlich auch der persönliche Geschmack des Betrachters eine wesentliche Rolle.
Manchen Fotografen gefallen bestimmte Farben nicht, manche halten bestimmte Fotomotive für unkreativ und werden bei solchen eine negative Beurteilung abgeben.
Stellt man seine Fotos aber regelmäßig zur Diskussion wird man mit der Zeit dazu lernen, und kann dann die konstruktiven Vorschläge leichter erkennen und in bessere Fotos umsetzen.

Die klassische Möglichkeit ist der Besuch eines Fotoclubs. Normalerweise wird in jedem Fotoclub über Fotos diskutiert. Je nach Erfahrung und Geschmack sind hier die Kommentare recht unterschiedlich. Nicht immer sind hier die erfahrenen Fotografen die besten Infoquellen. Da auch der persönliche Charakter eine Rolle spielt, ist ein guter Fotograf mit Wettbewerbserfolgen nicht immer auch ein guter Diskussionspartner.
Aber sicherlich ist die Diskussion im Fotoclub in fast jedem Fall persönlicher, als anonym im Internet. So wird man dort hauptsächlich konstruktive Anregungen erhalten.

 

Wem ein Fotoclub zu antiquiert erscheint, dem eröffnet das Internet inzwischen zahlreiche Bilderforen, wo über Fotos diskutiert wird.
Wobei ich feststellen muß, das diese Bildkommentare meist sehr oberflächlich und selten konstruktiv sind. Aber für den Einstieg zur Bildverbesserung sicher kein schlechter Weg.
Das ganze nennt sich in Neudeutsch Community. Nach der Anmeldung, kann man seine Fotos kostenfrei oder gegen Gebühr(en) online zur Diskussion stellen. Die anderen Teilnehmer geben dann Kommentare, Beurteilungen und Eindrücke über das Foto ab. Konstruktives ist dabei meist sehr schnell erkennbar. Leider aber meist viel zu wenig, da keiner dem anderen etwas negatives mitteilen möchte, damit auch er im Gegenzug eine gute Beurteilung erhält. Im Prinzip lügen sich da viele Bildautoren gegenseitig an.
Aber zum Glück gibt es auch noch einige Teilnehmer die Wert auf offen Worte legen und von diesen erhält man dann auch konkrete Verbesserungsvorschläge. Diese wenigen Konstruktiven sollte man sich auch durch Gegenkommentare als Freunde erhalten.
Die derzeit größte Bildercommunity ist hier z.b. Fotocommunity.
 
on the edge - Sportklettern. Ein erfolgreiches Wettbewerbsfoto.   Mit diesem Foto hatte ich meinen ersten Diskussionserfolg bei Fotowettbewerben! Das abgebildete Foto ist seitenverkehrt. Warum?
In einer Bilddiskussion meinte ein erfahrener Wettbewerbsfotograf, das es positiver wäre, wenn der Kletterer von links unten nach rechts oben klettern würde (statt rechts unten nach links oben). Warum dieses? Ganz einfach. Dadurch entsteht eine aufsteigende Bilddiagonale, welche von den meisten Menschen unbewußt als positiv empfunden wird!
Und so war es dann auch! Davor erzielte das Foto kaum Annahmen bei Fotosalonen und Fotowettbewerben. Danach wurde es bei fast jedem Fotosalon und bei vielen Fotowettbewerben angenommen! Über 40 Annahmen und eine Abbildung im Katalog des Austria Super Circuit waren die Folge.
Diese kleine Änderung bringt bei einem Juror 1-2 Punkte mehr in der Bewertung. Dies ist oft der Unterschied zwischen Erfolg und Mißerfolg bei einem Wettbewerb! Bei 3 Juroren sind das 3-6 Punkte Unterschied. Und das beim selben Bild.

 

Staffelholz - Übergabe   Das Fotodiskussionen nicht immer Verbesserungen bringen, zeigt dieses Foto. Das Bild entstand aus 3 Einzelfotos. Der Hintergrund und die beiden Arme. Diese wurden am PC per Photoshop zu einem dynamischen Sportfoto zusammen gesetzt.
Bei einigen Bilddiskussionen im Fotoclub wurde das Foto weniger gut beurteilt? Der Hintergrund zu grün. Ich weiß nicht, aber irgend etwas gefällt mir daran nicht? Oder ähnliche Floskeln erhielt ich. Zum Glück habe ich es trotzdem an einige Fotosalone und Fotowettbewerbe gesendet. Und überraschenderweise mit Erfolg! Über 20 Annahmen bei Fotosalonen auf der ganzen Welt! In Südkorea ein 2. Platz bei der Tageszeitung Tajion Times. In Singapur einen Ehrenpreis und in der Schweiz erhielt ich einen Geld und Sachpreis.

Aber hallo? Will ich hier den Leser nun auch noch verunsichern? Beim einen Bild hat eine Bilddiskussion eine Verbesserung gebracht und beim anderen nicht?
Damit will ich lediglich aussagen, das man nicht immer auf andere hören soll, sondern seinem eigenen Gefühl und Geschmack folgen soll! Vielleicht gefällt ein Foto im eigenen Freundeskreise nicht, aber ein Juror könnte bei guter Umsetzung durchaus Gefallen daran finden!
Bei Milliarden Menschen auf dieser Welt, gibt es auch unzählige Geschmacksrichtung. Auch in der Fotografie.
Eine Bilddiskussion ist aber jedem Einsteiger und Fortgeschrittenen Fotografen zu empfehlen. Mit etwas Erfahrung kann man fast immer gute Anregungen in neue Fotos einfließen lassen.

Weitere Infos über Fotoclubs in Deutschland und Österreich.

 

Übersicht Fototipps - Konzentrieren Sie sich auf das Hauptmotiv - näher heran an Ihr Motiv - Bilddiagonale - Aufhellung mit einem BlitzLibellen zu fotografieren - Fotoclub - dynamische Sportfotos - Serie oder Sequenz - Wettbewerbsfotos - Bessere Fotos durch Bildbesprechungen - Infrarotfotografie  Entstehung und Entwicklung der Infrarotfotografie  mit welcher Kamera (analog + digital)  mit welchem Objektiv  mit was für einen Filter  mit welchem Film  Filmentwicklung  Stativ  Infrarotaufnahmen mit der Nikon D70  Weißabgleich  Filmempfindlichkeit  Belichtungszeit und Blende  Bildbearbeitung - Welche Kamera ist die Beste? - Ist die analoge Fotografie besser als die Digitale? - Welches Dateiformat ist am besten? JPEG, TIFF oder RAW? - Geld verdienen mit eigenen Fotos? - Geld verdienen - Bewerten Sie diese Homepage bei Ciao.com

Ausflugtipps - Fotoziele - Wilhelma - zoologisch-botanischer Garten in Stuttgart (Bad Cannstatt)

© www.photohomepage.de - Hobby Fotografie